Fachinhalte

SAP baut AI in die Hana-Plattform ein

Wie maschinelles Lernen Unternehmen intelligenter macht

Bereich: Fachartikel

Es gibt vielversprechende Anwendungsbereiche im Unternehmen für maschinelles Lernen, meint Jürgen Müller, Chief Innovation Officer bei SAP. Eines der ersten Beispiele dafür ist ein digitaler Assistent mit dem nüchternen Namen Co-Pilot. Dieser nimmt in einem Chat Befehle entgegen, zumindest in der neuen Cloud-Version des Programmpakets S4/Hana.

Maschinelles Lernen (ML) ist eine neue Art von Software, die künftig in der Lage sein wird, strukturierte und unstrukturierte Daten in derart komplexer Weise zu analysieren, die für das menschliche Gehirn nur schwer nachvollziehbar ist. Ein Blick auf die Qualität der heutigen Sprach- und Bilderkennungssoftware und die Fähigkeiten selbstfahrender Autos lässt bereits erahnen, wie selbstlernende Algorithmen unser Leben beeinflussen könnten.

Bitte zum Weiterlesen registrieren oder einloggen:

Bitte registrieren zum Login

Bereitgestellt von:
SIGS Datacom GmbH - erschienen im AI Trendletter


Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Fachartikel

Die kreativen Datenversteher

Spinning Bytes, ein Spin-off der ETH Zürich, programmiert Software, die mittels „Machine Learning“ riesige Mengen an Daten nicht…

Fachartikel

Top-Performance mit Intels® AI-Tools

Ein vielversprechendes Anwendungsfeld für „Artificial Intelligence“ ist die Medizin. Hier kann AI zum Beispiel den Ärzten bei der…

Fachartikel

Warum uns KI näher ist, als wir denken

Menschen machen Fehler – na gut. Das muss nicht schlecht sein, jedenfalls dann nicht, wenn man Fehlerfähigkeit, -akzeptanz und…

Zurück