Fachinhalte

AI bei der Preisfindung

Textilhändler Ernsting’s family hat Machine Learning erfolgreich getestet

Bereich: Fachartikel

Ernsting’s family hat sich während der fünfmonatigen Pilotphase von der Praxistauglichkeit der Machine-Learning-Lösung von Blue Yonder bei der Preisoptimierung überzeugt. Ab April startet der bekannte Cross-Channel-Anbieter im Textileinzelhandel den Roll-out für ein ausgewähltes Bekleidungssortiment über alle 1.800 Filialen in Deutschland und Österreich und für den Online-Shop. In den kommenden drei Jahren sollen sukzessive weitere Sortimentsbereiche folgen.

„Den richtigen Preis zur richtigen Zeit am richtigen Ort – mit Blue Yonder ist uns das gelungen. Die AI-Lösung hat uns die optimalen Preise für unsere Abverkaufsstrategie geliefert“, zieht Claudia Metz, Head of Merchandise Planning & Allocation von Ernsting’s family, eine Bilanz des Pilottests. Zur automatisierten Optimierung der Abschreibungen entlang des gesamten Produktlebenszyklus will der Textilhändler aus Lette im Münsterland daher die Software Price Optimization von Blue Yonder nutzen: Diese AI-Lösung ermittelt automatisch die optimale Preisreduzierung für jedes einzelne Produkt – in jeder Größe und Farbe. Die Lösung setzt dabei die Strategie des Einzelhändlers unter Berücksichtigung der Kundennachfrage und der Bestandssituation genau um.

Bitte zum Weiterlesen registrieren oder einloggen:

Bitte registrieren zum Login

Bereitgestellt von:
SIGS DATACOM GmbH - erschienen im AI Trendletter


Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Fachartikel

Spezialwissen ausbauen

Die Konzern-IT von Volkswagen startete jetzt drei Entwicklungsbereiche auf einem Quantencomputer von Google. Dabei geht es um...

Fachartikel

Die kreativen Datenversteher

Spinning Bytes, ein Spin-off der ETH Zürich, programmiert Software, die mittels „Machine Learning“ riesige Mengen an Daten nicht...

Fachartikel

AI lohnt sich

Die Unternehmensgewinne werden dank „Artificial Intelligence“ kräftig anziehen: Zusätzliche Steigerungen um durchschnittlich 38...

Zurück