Fachinhalte

AI im Einsatz bei Morrisons

Supply-Chain-Innovationen bei britischer Supermarktkette

Bereich: Fachartikel

Die britische Supermarktkette Morrisons hat ein vollautomatisiertes Bestellsystem implementiert, um die Warenverfügbarkeit zu erhöhen. Das basiert auf der Nachschubsteuerungs-Software von Blue Yonder, einem Spezialisten für KI und maschinellem Lernen im Handel.

Mit über 26.000 Artikelnummern in 491 Ladengeschäften hat Morrisons durch das neue Softwaresystem einen Rückgang der Regallücken von bis zu 30 Prozent erreicht und die Lagerzeiten um zwei bis drei Tage verringert. Das war von hoher Wichtigkeit für Wachstum und die wirtschaftliche Trendwende bei Morrisons. Denn die drittgrößte Supermarktkette Großbritanniens schrieb im Geschäftsjahr 2016/17 durch einen spektakulären Turnaround und die Steigerung des Jahresgewinns um fast 50 Prozent eine der eindrucksvollsten Erfolgsgeschichten der Einzelhandelsbranche.  

Bitte zum Weiterlesen registrieren oder einloggen:

Bitte registrieren zum Login

Bereitgestellt von:
SIGS DATACOM GmbH - erschienen im AI Trendletter


Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Fachartikel

Das war eindeutig ein Knarzen!

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT können mit Hilfe von kognitiven Systemen die...

Fachartikel

Massive AI-Investitionen voraus

„Artificial Intelligence“ ist eine Schlüsseltechnologie, die sich maßgeblich auf die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Wirtschaft,...

Fachartikel

Multichannel-Händler verkürzt die Lieferzeiten dank AI

Der Versandhändler Otto bietet seinen Kunden in seinem Onlineshop otto.de mit rund 2,2 Millionen Artikelpositionen und etwa 6.000...

Zurück