Fachinhalte

Artificial Intelligence für alle

Warum Google statt auf „Mobile first“ künftig auf „AI first“ setzt

Bereich: Fachartikel

Google-CEO Sundar Pichai verkündete Anfang Mai in seiner Keynote auf der Konferenz Google I/O 2017 einen Strategiewechsel des IT-Konzerns. Anders als bisher soll sich bei der Weiterentwicklung nicht mehr alles um „Mobile Computing“ drehen, sagt Pichai, sondern vor allem anderen werde „Artificial Intelligence“ in alle Produkte einfließen. Warum, das begründet er wie folgt:

„Ich arbeite jetzt seit 13 Jahren bei Google – und damals wie heute ist unsere Mission, die Informationen der Welt zu organisieren und für alle zu jeder Zeit zugänglich und nutzbar zu machen. Von Anfang an versuchten wir, komplexe Probleme mit 'Deep Computer'-Science zu lösen – gerade jetzt, wo sich die Welt und die Technologie um uns herum dramatisch verändern.

Bitte zum Weiterlesen registrieren oder einloggen:

Bitte registrieren zum Login

Bereitgestellt von:
SIGS DATACOM GmbH - erschienen im AI Trendletter


Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Fachartikel

Multichannel-Händler verkürzt die Lieferzeiten dank AI

Der Versandhändler Otto bietet seinen Kunden in seinem Onlineshop otto.de mit rund 2,2 Millionen Artikelpositionen und etwa 6.000...

Fachartikel

Supercomputing der nächsten Generation zur Verkehrsfluss-Optimierung erprobt

Als weltweit erstes Automobilunternehmen erprobt Volkswagen intensiv die Nutzung von Quantencomputern – und arbeitet hierzu mit...

Fachartikel

Keine Hexerei, sondern Alltag

Bei der Beschäftigung mit Begriffen wie „Künstliche Intelligenz“, „Cognitive Computing“ und „Machine Learning“ wird schnell klar,...

Zurück