Fachinhalte

Bundesbürger sehen große Chancen für AI

Reduzierung von Staus, Erleichterung bei der Arbeit und bessere medizinische Diagnosen erwartet

Bereich: Fachartikel

Der Branchenverband Bitkom gab während der letztlich gescheiterten Sondierungsgespräche der Parteien bereits Empfehlungen für eine AI-Strategie der Bundesregierung ab. Dabei stützt er sich auf die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, nach der 9 von 10 Bundesbürgern die Politik bei „Artificial Intelligence“ in der Pflicht sehen. Außerdem bekräftigte der Verband seine Forderung an die Bundesregierung, die Ausgaben für AI-Forschung zu erhöhen und hier bis 2021 vier Milliarden Euro zu investieren.  

Selbstfahrende Autos, genauere medizinische Diagnosen oder Unterstützung bei der Aufklärung von Verbrechen – AI wird schon heute in vielen Lebensbereichen eingesetzt und gilt als Schlüsseltechnologie der kommenden Jahre. Zwei Drittel (69 Prozent) der Bundesbürger sind der Meinung, dass AI entscheidend ist, damit deutsche Unternehmen künftig weltweit erfolgreich sind.

Bitte zum Weiterlesen registrieren oder einloggen:

Bitte registrieren zum Login

Bereitgestellt von:
SIGS DATACOM GmbH - erschienen im AI Trendletter


Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Fachartikel

SAP baut AI in die Hana-Plattform ein

Es gibt vielversprechende Anwendungsbereiche im Unternehmen für maschinelles Lernen, meint Jürgen Müller, Chief Innovation Officer...

Fachartikel

Neuromorphe Systeme als kommende AI-Plattform?

An das menschliche Gehirn angelehnte Supercomputing-Systeme könnten in Zukunft die Plattform für „Artificial Intelligence“ bilden....

Fachartikel

Volkswagen setzt auf „Deep Learning“

Der Volkswagen Konzern setzt bei digitalen Zukunftsthemen auf „Artificial Intelligence“ (AI). Die Volkswagen IT kooperiert deshalb...

Zurück