Fachinhalte

Deutschland auf Spitzenplatz

Capgemini-Studie zur produktiven Anwendung von AI

Bereich: Fachartikel

83 Prozent der befragten Unternehmen einer weltweiten Studie von Capgemini und Prudential berichten, dass „Artificial Intelligence“ (AI) neue Aufgaben und damit Jobs in ihren Organisationen geschaffen hat. Damit wirkt die Studie der Befürchtung entgegen, dass AI kurzfristig zu einem massiven Stellenabbau führen wird.

Zudem hebt die aktuelle Studie „Turning AI into concrete value: the successful implementers‘ toolkit“ die Wachstumschancen durch den Einsatz von AI hervor: Drei Viertel der Unternehmen steigerten ihren Absatz um zehn Prozent, was sie direkt auf die Einführung von AI zurückführen. Dies sind die Kernergebnisse der Studie, für die fast 1.000 Unternehmen mit einem Umsatz über 500 Millionen Dollar befragt wurden.

Bitte zum Weiterlesen registrieren oder einloggen:

Bitte registrieren zum Login

Bereitgestellt von:
SIGS DATACOM GmbH - erschienen im AI Trendletter


Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Fachartikel

Neuronale Recheneinheit integriert

Spitzenleistung für Künstliche Intelligenz verspricht Intel und ergänzt mit der neuen „Vision Processing Unit“ (VPU) namens Myriad...

Fachartikel

Volkswagen setzt auf „Deep Learning“

Der Volkswagen Konzern setzt bei digitalen Zukunftsthemen auf „Artificial Intelligence“ (AI). Die Volkswagen IT kooperiert deshalb...

Fachartikel

Echtzeit-Analyse kontra Service-Probleme

Der US-Anbieter Pegasystems stellte Ende vergangenen Jahres als Erweiterung seiner Softwaresysteme für Vertrieb, Marketing,...

Zurück